Eva´s Katzenblog
  Startseite
  Archiv
  In Erinnerung - Mein Kater Charles
  In Erinnerung -- Unsere Susi
  Ch. Baltimoor´s Lilac Creme Cake
  Ch. Naomi von Kempinhausen
  Ch. Desiree vom Schloß Blaumühlen
  Baltimoor´s Emmyli Flair
  Baltimoor´s Cathy
  Meine Rezepte für das Kekswichteln 2005 bei Chefko
  Backrezepte
  Meine Handarbeiten
  Weihnachtsplätzchen nach alten Rezepten
  Plätzchen-Rezepte
  Marmeladen Rezepte und anderes!!

Links
  Boomer und seine Familie
  Von der Nadel gehüpft - Evas Sockenseite
  Christas Rezeptblog
  Eine HP von einem Pferd und seiner Besitzerin
  Lucys und Snickers - zwei Katzen
  Christines Strickblog
  Wollig-Wohlig - ein Strickblog
  Norwegische Waldkatzen und eine liebe Freundin
  Susannes Strickblog
  Familie Kratz
  Christina´s HP - Stricken u.a.
  5 Corsas und ihre Besitzer
  Kekswichteln 2004
  Britisch Kurzhaar Katzen aus Berlin
  Wulfins Blog
  Strickhexli
  Silvia - strickt genau wie ich
  Bianca
  Lisa und die Wolle
  10 Kater und ihre Menschen


http://myblog.de/2058-36

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Birnenkonfitüre mit Ingwer

1 kg Birnen
1 kg Gelierzucker oder 500 g Gelierzucker 1 zu 2
abgeriebene Schale und Saft einer Zitrone
1 Ms. gemahlenen Koriander
1 frische Ingwerknolle, gerieben, die Menge halt nach Geschmack

Geschälte Birnen vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Mit Zucker, Zitronenschale und Saft, Koriander und geriebenen Ingwer mischen, über Nach zugedeckt ziehen lassen.

Die Masse zum Kochen bringen und entsprechend den Angaben für den Zucker sprudelnd kochen lassen. Heiß in vorbereitete Gläser füllen und verschließen.

Das Rezept habe ich schon bestimmt 20 Jahre und entsprechend oft zubereitet, schmeckt sehr gut.
Pfeffer - Konfekt

150 g Halbbitter-Kuvertüre
2 EL Öl
3 EL Rosinen, klein hacken oder schneiden
6-9 EL Schinus-Früchte (rosa Pfefferbeeren)
6 EL Zucker

Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen lassen.
Rosinen mit den Pfefferbeeren mischen.
Zucker in einem kleinen Topf goldbraun karammellisieren lassen.
Pfefferbeeren-Rosinen-Mischung zugeben, gleich verrühren und mit 2 kleinen Löffeln zu traubengroßen Häufchen formen und auf ein Backpapier legen.
Kuvertüre mit einem Löffel darüberlaufen lassen. Fest werden lassen.


Brombeer Möhren Konfitüre

700 g Brombeeren
300 g Möhren
500 g Gelierzucker 2 : 1

Die Brombeeren waschen, abtrofen lassen, verlesen und zerkleinern.
Möhren waschen, putzen und in feine Streifen raspeln.
Alles mit Gelierzucker vermischen und zum Kochen bringen.
3 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen, heißt in Gläser füllen und sofort verschließen.

Statt Brombeeren kann man auch Pflaumen nehmen, schmeckt sehr gut.

Kürbis-Apfelkonfitüre

500 g Kürbisfruchtfleisch, vorbereitet, d.h. ohne Schale und Kerne
500 g geschälte Äpfel
200 ml Apfelsaft
den Saft einer halben Zitrone
etwas Zimt,
500 g Gramm Gelierzucker 2:1

Kürbis und Äpfel in Stücke schneiden, im Apfelsaft zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten weich kochen und pürieren.
Zitronensaft und Gewürze unterrühren.
Gelierzucker zugeben und alles erneut aufkochen, ca. 4 Minuten kochen lassen.
Konfitüre noch heiß in Gläser füllen und auf dem Kopf stehen erkalten lassen.

Kürbis-Grapefruitmarmelade

500g Kürbisfruchtfleisch (ohne Schale und Kerne)
kleinschneiden und in Apfelsaft weichkochen, dann pürieren.
2 Grapefruit filetieren, das Fruchtfleisch ebenfalls pürieren
mit Apfelmus auffüllen bis 1.000 g Fruchtmasse erreicht sind.
500 g Gelierzucker 2:1 unterrühren und
alles erhitzen und ca. 4 Minuten kochen lassen.
Noch heiß in Gläser füllen, verschließen und auf dem Kopf stehen erhalten kassen.

Zwetschenkonfitüre mit Grapefruits

Zutaten:

750 g Zwetschen,
2 rosa Grapefruits, ca. 250 g Fruchtfleisch
500 g Gelierzucker 2 : 1
2 Schnapsgläschen Zwetschenwasser

Zubereitung

Die Zwetschen waschen, entsteinen und in Streifen schneiden. Die Schale der
Grapefruits dick abschälen, die weiße Haut entfernen. Das Fruchtfleisch (250
g) kleinschneiden. Alles mit Gelierzucker vermischen und unter Rühren zum
Kochen bringen, 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Das Zwetschenwasser
unterrühren.
Die Konfitüre heiß in Gläser füllen und sofort verschließen.

Karamell-Apfel-Konfitüre

2,3 kg Äpfel
Saft von einer Zitrone
1 kg Haushaltszucker

Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Mitdem Zitronensaft und 100 ml Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und einige Minuten weich kochen. Danach pürieren.
300 g Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren lassen und mit 100 ml Wasser ablöschen. Den Apfelbrei und den restlichen Zucker unterrühren und alles zum Kochen bringen. Unter Rühren 4-6 Minuten sprudelnd kochen lassen, bis eine cremige Masse entsteht.
Danach in Gläser füllen, verschließen und umgedreht erkalten lassen.
Ich habe das Rezept schon zweimal gekocht und habe die Flüssigkeitsmenge erhöht, was im Original-Rezept angegeben war, ist zu wenig.

Pflaumen/Bananen/Apfel Marmelade

500 g Pflaumen, entsteint und püriert
400 g Bananenfruchtfleisch, püriert
100 g sauere Äpfel, fein geraspelt
1 Schuß Zitronensaft
alles mit 500 g Gelierzucker 2 : 1 vermischen und
erhitzen, 4 Minuten gut durchkochen lassen, dann in Gläser füllen.
Ich habe den Topf ausgekratzt, sie schmeckt.





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung